rehabilitation reha
Rehabilitation Reha-Antrag Behinderung Indikationen Gesund bleiben Wichtige Adressen Downloads Reha-Nachrichten Home


Newsbereich
arg
arg
arg
reha-blog
arg
newsletter
arg
klinikverzeichnis
arg
branchenbuch
arg
arg










Reha Nachrichten


04.08.2010

Ein Beruf mit Zukunft - Ausbildung zum Präventologen


Wer einen Beruf mit Zukunft sucht, sollte einmal über eine Ausbildung zum Präventologen nachdenken.

Experten für Gesundheitsförderung werden nach Ansicht des Berufsverbands Deutscher Präventologen e.V. immer stärker gefragt sein. "Wir blicken in eine vielversprechende Zukunft", meinte der Vorsitzende des Berufsverbands, Dr. med. Ellis Huber. Da in den nächsten Jahrzehnten der Gesundheitsmarkt eine noch wichtigere Rolle in der Gesellschaft spielen wird, wird auch das Aufgabenfeld der Präventologen weiter wachsen.

Auf die Wichtigkeit psychosozialer Innovationen und den zukunftsweisenden Weg des Berufsverbands weist beispielsweise der bekannte Zukunftsforscher Leo A. Nefiodow hin.

Stress reduzieren und Selbstheilungskräfte fördern

Präventologen handeln immer ganzheitlich. Sie beachten körperliche, seelische und soziale Aspekte der Menschen. Wie wichtig die Arbeit der Präventologen ist und wie sie in der Praxis erfolgreich umgesetzt werden kann, zeigt das Beispiel der Präventologin Dorothee Remmler-Bellen. Sie hat gemeinsam mit einem Hotel und einem Urlaubsunternehmen ein Konzept für Stressreduktionswochen entwickelt, das von gesundheitsinteressierten Urlaubern bereits wahrgenommen wird.

Vielschichtiges Aufgabengebiet


Die Präventologin Martina Salinger-Rost wiederum hat gemeinsam mit ihrem Mann das Projekt "Heilkunst", mit dem sie in Krankenhäusern und Rehakliniken die Gesundheit der Patienten fördern will, entworfen. Leuchtende Bilder, Textfahnen mit Lebensweisheiten und Texttafeln an den Bildern wirken sich demnach positiv auf die Psyche der Patienten aus und stärken die Selbstheilungskräfte. Unter www.praeventologe.de gibt es alle Informationen.

Ausbildung zum Präventologen


Seit dem Jahr 2003 bietet der Berufsverband Deutscher Präventologen e.V. das Fachstudium zum Präventologen an. Die Ausbildung dauert zwölf Monate und ist bei der Zentralstelle für Fernstudiengänge staatlich anerkannt. Die Kosten des Studiums liegen insgesamt bei 2.400 Euro. Die Zugangsvoraussetzungen sind offen. Die Agentur für Arbeit fördert das Studium als Weiterbildungsmaßnahme für arbeitslose Leistungsempfänger.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.praeventologe.de oder unter Telefon 0511-8667845.

Quelle: djd Presseservice







© :: reha-patient.de 2010 ::