rehabilitation reha
Rehabilitation Reha-Antrag Behinderung Indikationen Gesund bleiben Wichtige Adressen Downloads Reha-Nachrichten Home


Gesund bleiben
arg
arg
arg
arg
arg
Gesundheitsprogramme
arg
arg
arg
arg
arg
reha-blog
arg
newsletter
arg
klinikverzeichnis
arg
branchenbuch
arg
arg










Die Präventionsprogramme der Krankenkassen

Generell hat jeder Versicherte der Krankenkassen einen Anspruch darauf, bestimmte Angebote und Präventionsmaßnahmen zur Gesundheitsvorsorge zu nutzen. Dazu gehören neben unterschiedlichen Beratungsangeboten auch eine Vielzahl von Sport- oder Entspannungskursen.

Präventionsmaßnahmen hat die Aufgabe, Krankheiten vorzubeugen oder bei bestehenden Krankheiten in einem frühen Stadium zu intervenieren. Zudem sollen auch Verschlimmerungen und Folgeerkrankungen vorgebeugt werden.

gymnastik

Zu den Leistungen, die von den Krankenkassen (zumindest teilweise) übernommen werden, gehören zum Beispiel Gymnastik und Rückenschule oder die Teilnahme an Sportkursen wie Nordic Walking oder Laufen. Zusätzlich gibt es viele Sportangebote für Menschen mit speziellen Erkrankungen wie Diabetes, Lungenerkrankungen, Rheuma, Osteoporose oder Herzerkrankungen. Übungsleiter mit entsprechender Qualifikation stellen in diesen Kursen ein Übungsprogramm zusammen, das optimal auf die jeweilige Diagnose abgestimmt ist.

para Seit 2007 sind alle Krankenkassen verpflichtet, präventive Gesundheitsmaßnahmen zu bezuschussen. Leider veröffentlichen nicht alle Krankenkassen ein spezielles Kursangebot auf der Internetseite. Sollten Sie also keine Informationen im Internet finden, rufen Sie einfach bei Ihrer Krankenkasse an oder lassen Sie sich vor Ort beraten!


Welche Präventionsmaßnahmen Krankenkassen zahlen

Die Krankenkassen geben individuell Auskunft darüber, welche Präventionsmaßnahmen Krankenkassen zahlen, bzw. deren Kosten ganz oder teilweise übernommen werden. So übernehmen viele Krankenkassen zum Beispiel bis zu 80% der Kosten für die Teilnahme an präventiven Gesundheitsmaßnahmen. Bei Kindern und Jugendlichen übernehmen manche Krankenkassen sogar bis zu 100%.

Die Voraussetzung für eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse ist, neben einer regelmäßigen Teilnahme, dass der Kurs von einem qualifizierten Übungsleiter durchgeführt wird. Wer solche Kurse in Ihrer Nähe anbietet, sagt Ihnen Ihre Krankenkasse, die über entsprechende Verzeichnisse mit Übungsleitern und Kursangeboten verfügt.


Welche Präventionsmaßnahmen Krankenkassen anbieten

Das Kursangebot ist von Krankenkasse zu Krankenkasse verschieden. Die meisten gesetzlichen und privaten Kassen bieten jedoch eine Vielzahl von Kursen zu den Themen Ernährung, Bewegung, Stressbewältigung und Raucherentwöhnung oder Rückenschule an. Bei vielen Krankenkassen werden beispielsweise folgende Kurse angeboten:

Bewegungskurse
Aquafitness
Präventive Rückenschule
Präventives Herz-Kreislauf-Training
Walking und Nordic Walking
Wasser-Gymnastik
Wirbelsäulen-Gymnastik

Ernährungskurse
Abnehmen durch richtige Ernährung
Vollwertige Ernährung

Stressbewältigung und Entspannung
Stressbewältigung
Burnout-Prävention
Entspannung gegen Kopfschmerz
Autogenes Training
Yoga
Meditation
Progressive Muskelentspannung
Qigong
Tai-Chi
Pilates

Sucht-Prävention

Rauchfrei-Programme




www Die Kursangebote finden Sie in der Regel auf der Internet-Homepage Ihrer Krankenkasse. Geben Sie dort einfach als Suchbegriff „Prävention“ ein.








© :: reha-patient.de 2010 ::